Bisher

Erstbesucher

Berlin und Podsdam

Die deutsche Hauptstadt Berlin ist geballte Historie. Denn kaum eine europäische Stadt spiegelt die deutsche Geschichte so intensiv wider wie Berlin. Neben den geschichtsträchtigen Stätten bietet Berlin aber eine Vielzahl weiterer sehenswerter Highlights: weltberühmte Bauwerke, Museen, Stadtparks, Kleinkunstbühnen, Festivals und natürlich viele Einkaufsmöglichkeiten. Ebenso einzigartig ist das Berliner Nightlife.
Waren früher der Ku´damm, das KadeWe am Wittenbachplatz, Bahnhof Zoo sowie der Kreuzberger Kietz Anziehungspunkte der Besucher, so verlagerte sich das Interesse inzwischen auf das ehemalige Ost-Berlin (Alex, Prenzelberg, Potsdamer Platz, Friedrichshain, Unter den Linden).
Aber Berlin bietet viel mehr. Nicht nur Nightlife und Veranstaltungen. Auch das Umland mit seinen vielen Seen lädt zum Verweilen ein. Oder die zwei Menagerien: den “Tierpark” in Friedrichsfelde und den “Zoo” im Stadtteil Tiergarten. Oder aber man durchstreift die urbanen Stadtteile und zahlreichen Museen. Schon allein für die Berliner Museumsinsel - Weltkulturerbe, fünf Häuser, jedes eine Schatzkammer - wird man mehrere Tage benötigen.
Als andere bedeutungsvolle Orte sind noch zu nennen: das ehemalige Stasi-Gelände an der Normannenstraße, diverse Gedenkstätten für die Opfer der NS-Zeit und natürlich das Regierungsviertel mit dem Reichstag, dem Bundeskanzleramt sowie dem Sitz des Bundespräsidenten “Schloss Bellevue”:.
Und wer immer noch nicht genug hat, wird einen oder mehrere Ausflüge in die benachbarte Hauptstadt des Landes Brandenburg wagen. Wobei auch eine Schiffstour über den Wannsee nach Potsdam erlebnisreich ist. Neben historischen Gebäuden wird man auch sehen können wer aus der Welt der Kunst und des öffentlichen Lebens wie und wo ein malerisches Plätzchen am
Griebnitzsee ergattern konnte.
Urkundlich erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt, war Berlin im Verlauf der Geschichte und in verschiedenen Staatsformen Residenz- und Hauptstadt Brandenburgs, Preußens und des Deutschen Reichs. Ab 1949 war der Ostteil der Stadt faktisch Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik. Mit der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 war Berlin wieder gesamtdeutsche Hauptstadt und wurde in der Folge Sitz der Bundesregierung, des Bundespräsidenten, des Deutschen Bundestags, des Bundesrats sowie zahlreicher Bundesministerien und Botschaften.
Berlin gilt als Weltstadt der Kultur, Politik, Medien und Wissenschaften. Die Metropole ist ein europäischer Verkehrsknotenpunkt und eines der meistbesuchten Zentren des Kontinents. Die Sportereignisse, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Museen Berlins genießen internationalen Ruf. Seit der Jahrhundertwende hat sich die Stadt zu einem Anziehungspunkt für Unternehmensgründer, Kreative und Einwanderer entwickelt. Berlins Architektur, Festivals, Nachtleben und vielfältige Lebensbedingungen sind weltweit bekannt. - aus Wikipedia -

Potsdam ist die Hauptstadt des Landes Brandenburg. Die Stadt ist vor allem bekannt für ihr historisches Vermächtnis als ehemalige Residenzstadt der Könige von Preußen mit den zahlreichen und einzigartigen Schloss- und Parkanlagen. Die Kulturlandschaften wurden 1990 von der UNESCO als größtes Ensemble der deutschen Welterbestätten in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen. Zudem ist die Stadt bekannt für das traditionsreiche Filmstudio Babelsberg, welches bei der Gründung 1912 das erste große Filmstudio der Welt war und heute eines der führenden Zentren der Film- und Fernsehproduktion in Europa ist.

© Heinz-Ulrich Hartung                         letzte Überarbeitung: 07.12.2015